Icon Angebotsfinder

Werkstattjahr

 

 

 

 

 

Das Werkstattjahr ist eine Maßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen und richtet sich mit einem niederschwelligen Berufsvorbereitungsprogramm an noch nicht ausbildungsreife Jugendliche. Es will berufliche Qualifizierung mit praktischer und produktiver Arbeit, sowie betrieblichen Ausbildungsphasen verbinden.

Das Werkstattjahr spricht Jugendliche an, die aufgrund fehlender Berufsreife/Berufseignung und multiplen Problemlagen für ein Standardangebot der Berufsvorbereitung nicht in Frage kommen. Sie sollen eine erkennbare Arbeits- und Lernbereitschaft zeigen und bei Eintritt in die Maßnahme unter 19 Jahre sein.

Ziel des Werkstattjahres ist es, die Jugendlichen schrittweise an eine Integration in den Arbeitsmarkt heran zu führen, ihre Ausbildungsreife herzustellen und die anschließende Aufnahme einer Berufsausbildung vorzubereiten.

Die Maßnahmedauer beträgt 12 Monate, die Teilnehmer haben wöchentlich mindestens 12 Unterrichtsstunden in einem Berufskolleg. Es besteht die Möglichkeit den Hauptschulabschluss nachzuholen. In einer Verknüpfung betrieblicher Praxisphasen mit trägergestützten Elementen und der Verbindung von Arbeiten und Lernen soll eine enge Anbindung an die betriebliche Echtsituation erfolgen. 

Bei weiteren Fragen kann der Flyer helfen.

Ansprechpartner

Foto von Maria Hoffmann

Maria Hoffmann

Maßnahmenverwaltung

Telefon: 02931 520114
Fax: 02931 520166
E-Mail: