Akteure treffen sich zu letzten Vorbereitungen zum KOSTbar-Gastronomietag

Am 26. März 2017 steht der gastronomische Nachwuchs im Hotel Maifeld in Werl im Mittelpunkt

Kreis Soest/Werl. Es geht um das korrekte Eindecken und die Zuordnung des richtigen Glases zum Wein. Welche Fehler sind in der Herrichtung des Gästezimmers gemacht worden und wie werden Cocktails gemixt? Kurzum: Es soll ganz praktisch und zum mitmachen, schmecken und fühlen beim Gastronomietag am Hellweg zugehen.

„Wir haben in den letzten Wochen 15 Akteure, Hotels und Zulieferer für die Gastronomie gewinnen können, die sich ganz unterschiedlich mit Mitmachaktionen in Werl präsentieren werden. Das Besondere von KOSTbar ist: Hier können die Jugendlichen die verschiedenen Berufe in der Gastronomie ganz praktisch und zum Anfassen kennenlernen!“, freut sich Maria Eckstein, Projektverantwortliche bei den Kolping- Bildungszentren Südwestfalen. Bei einem Treffen im Hotel Maifeld gab es jetzt die letzten Informationen und den aktuellen Stand der Vorbereitungen.

Über 10.000 Flyer wurden in den letzten Wochen in den weiterführenden Schulen und an verschiedensten Treffpunkten von Jugendlichen verteilt. Eingeladen sind die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab dem 9. Schuljahr. „Die Jugendlichen sollen dieses schöne Arbeitsfeld kennenlernen und erfahren, welche Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten es in der Gastronomie gibt. Die Hotels werden mit ihren Auszubildenden da sein und so können sich die Schülerinnen und Schüler mit Auszubildenden unterhalten, die derzeit eine Lehre in einem gastronomischen Beruf machen. Darüber hinaus haben Auszubildende aus zwei Hotels ihren Alltag in einem kurzen Video festgehalten, also ein Blick in die Praxis eines Hotels!“, so Eckstein weiter.

Los geht es am Sonntag dem 26. März 2017 um 14.00 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos und es gibt einen interessanten Preis zu gewinnen: Eine Ballonfahrt bei der Montgolfiade, gestiftet von der Warsteiner Brauerei.

Unser Foto zeigt die Vorbereitungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Gastronomie, der IHK, dem Börde-Berufskolleg, der Warsteiner Brauerei, einigen Zuliefererfirmen und der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen.