Berufsvorbereitung Kolping-Meschede in Paderborn

Meschede. Teambildung, aber auch Action, Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt der sozialpädagogischen Fahrt, welche die Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH jetzt mit ihrer Berufsvorbereiteten Bildungsmaßnahme in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Meschede-Soest nach Paderborn unternahm.

An drei Tagen arbeiteten die Jugendlichen mit Ihren Betreuern an der Förderung des Gruppenzusammenhaltes und den sozialen Kompetenzen. Kommunikation, Respekt und Vertrauen waren besonders in der erlebnispädagogischen Einheit gefragt. Die Trainer und Trainerinnen von dem Interaktteam stellten die Teilnehmenden vor die Problemlösung unterschiedlicher Teamübungen. Action, Spannung und Spaß kamen dabei nicht zu kurz!

Doch damit nicht genug: Den Einsatz von Körperkraft und Geschicklichkeit konnten die Teilnehmenden bei dem Bouldern unter Beweis stellen. Dabei galt es an einer Kletterwand ein Bewegungsproblem zu lösen und so den richtigen Weg zu finden. Der Besuch der Wewelsburg und der dazu gehörigen Nationalsozialismus-Gedenkstätte ermöglichte neue Erkenntnisse der deutschen Vergangenheit.

Die Abende fanden durch einen Gang durch Paderborn oder ein gemeinsames Bowlingspiel einen entspannten Ausklang.

Die Arbeitsagentur Meschede-Soest fördert diese Maßnahme.