Kolping-Südwestfalen: Werner Hellwig verabschiedet Markus Rickert übernimmt Geschäftsführung

 

Arnsberg. „Werner Hellwig hat sich in seinen insgesamt 17 Jahren als Leiter und Geschäftsführer große Verdienste im Einsatz für die Kolping-Bildungszentren Südwestfalen erworben und heute sagen wir Danke für dieses beispielhafte Engagement“, so Wolfgang Gelhard, Geschäftsführer des Kolping-Bildungswerkes Paderborn, in seiner Laudatio. „Er hat immer die Zukunft seiner Einrichtungen und die seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auge gehabt und ist durch unermüdlichen Einsatz ein glänzendes Vorbild gewesen“, so Gelhard weiter. Vor 150 Gästen ist Werner Hellwig nun als Geschäftsführer verabschiedet worden. Markus Rickert wurde als Nachfolger präsentiert.

 

Begonnen hatte Hellwig seine Kolpingkarriere als Einrichtungsleiter des Berufsförderungszentrums Arnsberg in 2002. Nach einer Umstrukturierung im Kolping-Bildungswerk Paderborn übernahm er ab 2008 die Geschäftsführung der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH. Unter seiner Leitung wurden neue Standorte, wie das Trainingszentrum in Olsberg, eröffnet und die Bildungsangebote stetig erweitert. Auch neue Zielgruppen konnten erschlossen werden: durch die Marke „Kolping Bildungs-Consulting“ öffnete er die Tore für Individual- und Firmenkunden jenseits des öffentlich geförderten Bildungsmarktes. „Es war sein Bestreben, das Unternehmen immer weiter zu entwickeln“, erinnert sich Nachfolger Markus Rickert, der lange Jahre Hellwigs Leitungsteam angehörte. „Er hat Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmer und Kunden unserer Angebote die bestmögliche Qualität erhalten. Diese Maxime möchten wir natürlich fortführen“, versichert Rickert. Die stets konstruktive und partnerschaftliche Arbeit mit den politischen Instanzen und Kostenträgern betonten in ihren Grußworten Landrat Dr. Karl Schneider, Bürgermeister Ralf Paul Bittner sowie Oliver Schmale als Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Soest/Meschede. Auch Deborah Claus, Betriebsratsvorsitzende der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen, lobte das faire Miteinander. Werner Hellwig selbst bedankte sich in seiner Ansprache für das Vertrauen über all die Jahre hinweg und sagte: „Die Zeit in der Leitungsverantwortung bei Kolping war die wohl prägendste in meiner beruflichen Laufbahn. Ich bin froh und dankbar für die Erfahrungen, die ich machen durfte und verlasse die Position des Geschäftsführers mit dem Gefühl, immer mein Bestmögliches gegeben zu haben“.